5. August 2008

Heute habe ich wieder mal ein Pasta-Gericht veganisiert. Es hat recht lecker und frisch geschmeckt.
Es macht viel Spaß an Nudelsaucen rumzuprobieren, auch wenn der absolute Klassiker und Favorit immer noch die normale Tomatensauce oder auch Tofubolognese ist.

Rezept Rucola-Sojajoghurt-Sauce:

2-3 Möhren
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
200g Champignions
150ml Gemüsebrühe
250g Sojajoghurt
100ml Sojasahne
100g Rucola
1-2 TL Speisestärke
1/2 TL Thymian
Salz
Pfeffer
Wasser
Margarine

Die Möhren in Stifte schneiden und in der Margarine etwas anbraten. Zwiebel und Knoblauch würfeln und hinzugeben. Die Champignions putzen, vierteln und auch etwas mit anbraten.
Die Gemüsebrühe hineingeben und kurz köcheln lassen. Mit dem Sojajoghurt und der Sojasahne zu einer Sauce verühren und mit dem Thymian und Salz und Pfeffer würzen.
Die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser verrühren und unter die köchelnde Sauce rühren. Sollte die Sauce etwas zu dickflüssig sein, noch etwas Wasser unterrühren.
Am Ende den Rucola unter die Sauce heben bis er etwas gewelkt ist und dann auch schon servieren.

Advertisements