10. August 2008

Ich bin eher weniger der Fan von Gemüselasagne, aber zum Glück hab ich ja ein gutes Rezept für Bolognese, welches ich liebend gerne für Lasagne benutze.

Lasagne gehört zu meinen Lieblingsgerichten, weil es einfach eins der besten Nudelgerichte überhaupt ist!
Ich glaube mehr brauch man dazu eigentlich nicht sagen 😉

Rezept Bechamelsauce: http://www.hab-hunger-muss-essen.de/rezepte.php?id=41

Rezept:

400g Lasagne Platten
1 Tofubolognese
1 Bechamelsauce
2 frische Tomaten
200g Champignons
100ml Sojasahne
1 Paket passierte Tomaten
100g veganer Käse
1/2 TL Oregano

  1. Die Bolognese und die Bechamelsauce machen.
  2. Die Lasagne Platten in kaltem Wasser für ca. 10-15 Minuten einweichen lassen.
  3. Die Tomaten in Scheiben schneiden und die Pilze putzen und ebenfalls in Scheiben schneiden.
  4. Die Hälfte des Pakets an passierten Tomaten auf dem Boden einer Ofenform verteilen und das Oregano drüber streuen.
    Darüber eine Schicht Lasagne Platten legen.
  5. Die Hälfte der Bolognese darauf verteilen und wiederum mit einer Schicht Lasagne Platten belegen.
  6. Die Champignions darauf verteilen und mit der Sojasahne und einem Drittel der Bechamelsauce begiessen. Eine Schicht Lasagne Platten drauf legen.
  7. Darauf die frischen Tomaten verteilen und mit den restlichen passierten Tomaten übergiessen. Wiederum eine Schicht Lasagne Platten legen.
  8. Den Rest der Bolognese auf die Nudelplatten geben und die restliche Bechamelsauce darauf verteilen.
    Die Käsescheiben in kleine Stücke zupfen und auf der Bechamelschicht verteilen.
  • Bei 190°C im Backofen für ca. 20-30 Minuten backen, sodass sich auf der Lasagne eine goldgelbe Schicht aus Käse und Bechamelsauce gebildet hat.
Advertisements