27. Oktober 2008

Ein perfektes, aber auch etwas aufwändiges, Sonntagsessen.

Der Käse mag etwas komisch aussehen, was aber daran liegt, dass er sich nicht extrem verteilt, wenn er nicht genug in einer Flüssigkeit ist. Der Käse ist also etwas zerlaufen und weich, behält aber einfach nur seine Form einigermaßen.

Das Rezept für die braune Sauce gibt es hier.

Rezept gefüllter Seitan:

(für ca. 4 Seitan Rouladen)

4 längliche Seitanschnitzel
75g Broccoli
2 saure Gurken
1/2 kleine Zwiebel
4 TL Senf
Salz
Pfeffer

  1. Den Broccoli in Salzwasser garen und danach in kleine Stückchen schneiden. Die sauren Gurken und die halbe Zwiebel würfeln und hinzugeben.
  2. Das Ganze mit dem Senf verrühren und mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Die Füllung dünn auf die Seitan Rouladen streichen und diese dann einrollen und mit Zahnstochern befestigen. Den Seitan in einer Pfanne bei mittlerer Hitze gut durchbraten, sodass auch die Füllung und insbesondere die Zwiebeln darin gegart werden.

Rezept Kartoffelgratin:

1,5kg Kartoffeln
400ml Sojamilch
150ml Sojasahne
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
Paprika süß
100-200g Käse

  1. Die Kartoffeln schälen, in relativ dünne Scheiben schneiden und in einen Topf geben.
  2. Die Sojamilch über die Kartoffeln giessen, das Ganze mit Salz, Pfeffer, Paprika und etwas Muskatnuss würzen und die Kartoffeln darin 10-15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
    Dabei müssen diese oft umgerührt werden, damit sie nicht am Boden festbacken und die Sojamilch nicht überkocht.
  3. Die Kartoffeln zusammen mit der Sojamilch in eine Backform geben und mit der Sojasahne übergiessen und Sahne und Milch etwas verrühren.
    Den Käse reiben und dann darüber streuen.
  • Bei 200°C im Backofen ca. 30 Minuten backen.