Heute haben wir endlich unsere Menus für die Weihnachtstage fertig gestellt. Jipieh!
Um schon einmal einen Vorgeschmack zu geben, was es hier in den nächsten Tagen so geben wird, wollte ich schon einmal die Menus hier „bekanntgeben“ (so als ob das irgendjemanden interessiert:mrgreen: ).
Ich freue mich auf jeden Fall schon sehr aufs Kochen und vor allem aufs Essen und wünsche allen Leuten, die das hier lesen schöne Feiertage🙂

Heiligabend

Vorspeise:
Lauch-Kresse-Suppe mit Pfifferlingen (wobei ich da schon auf eine Stockschwämmchen/Pfifferling Mischung umsteigen musste:/ )

Hauptspeise:
Blätterteigbraten gefüllt mit Austernpilzen und Seitan mit selbstgemachtem Rotkraut und selbstgemachten Knödeln (halb und halb) sowie einer alkoholfreien Rotweinsauce

Nachspeise:
Tea-Poached Pears in Chocolate Sauce (Birnen eingelegt in Tee mit Schokoladensauce) mit Vanilleeis [Rezept aus dem Veganomicon]

1. Weihnachtstag

1. Gang:
Tomatencremesuppe

2. Gang:
Zwei Bruschettae und ein kleiner gemischer Salat

Hauptspeise:
Mediterranes Gemüse mit Reis und einem großen Champignon gefüllt mit Kräutermargarine in Tomatensauce und mit veganem Käse überbacken

Nachspeise:

Tiramisu

2. Weihnachtstag

Vorspeise:
Eggplant Salad Towers (Salatturm mit Auberginen) [Rezept aus Vegan Planet]

Hauptspeise:
Spicy Soy Stromboli (das ist eine gefüllte und dann gerollte Pizza😯 ) [Rezept aus Vegan Planet]

Nachspeise:
Chocolate Chip Brownie Waffels (Schokowaffeln mit Pekannüssen und Schokostückchen) [Rezept aus dem Veganomicon]

Um dann schon etwas vorzugreifen, weil dies auch schon seit längerer Zeit feststeht (wobei ein eventueller Nachtisch noch bis dahin festgelegt wird):

Silvester

Hauptspeise:

veganes Raclette

Und danach stell ich jemanden ein, der mich immer herumrollt

P.S.: Ich feiere Weihnachten nicht als christliches Fest, sondern als Winterfest mit Tannenbaum, Geschenken und viel Essen.