23. Januar 2008

Vor einigen Wochen habe ich einen ausgesprochenen Heißhunger auf Pita Gyros bekommen und wollte es unbedingt mal machen.
Dafür habe ich dann nach diesem Pita Brot gesucht, aber leider nicht wirklich etwas gefunden. Das einzigste, was ähnlich war, waren solche Pizzaböden aus dem Biosupermarkt.
Ich habe mich dann für die kleinere Variante entschieden.

Es hat auf jeden Fall super geschmeckt und kam meinen Erinnerungen an Pita Gyros in nichts nach. Es war eher noch besser. Selbstgemacht ist immer eine Ecke besser 🙂
Vielleicht finde ich ja auch ein Rezept für dieses Pita Brot und mache es dann demnächst auch selber!

Rezept:

6 kleine Pizzaböden oder bessere Pitas
1 Tzatziki
1 Weißkrautsalat
2 Zwiebeln
1 Seitan Gyros

  1. Das Seitan Gyros, das Tzatziki und den Weißkrautsalat machen und die Zwiebeln in Ringe schneiden.
  2. Die Pizzaböden/Pitas toasten oder im Backofen aufwärmen und zusammen mit dem Gyros, dem Weisskrautsalat, dem Tzatziki und den Zwiebelringen servieren.

Rezept Seitan Gyros

600g Seitan
8 EL Pflanzenöl
1 EL Tomatenmark
1 EL Paprika süß
1 TL Paprika rosenscharf
3 TL Gyros Gewürzmischung

  1. Den Seitan in Gyros-Form schneiden. Dafür Seitan in Schnitzelform nehmen oder bringen und dann mit einem Messer etwas schräg relativ dünne Scheiben abschneiden.
  2. Das Pflanzenöl mit dem Tomatenmark, den Paprikapulvern und der Gyros Gewürzmischung zu einer Marinade vermischen und das fertig geschnibbelte Seitangyros hineingeben und damit gut vermischen.
  3. Das marinierte Seitangyros in einer Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze scharf anbraten, sodass es gut durchgebraten und etwas knusprig ist.
Advertisements