You are currently browsing the monthly archive for März 2009.

20. März 2009

Irgendwie hatte ich die fixe Idee eine Rucolacremesauce zu machen. Auch wollte ich mich mal an Kroketten versuchen, weil die so einfach sein sollen. Vegane Kroketten scheinen aber nicht soo einfach zu sein, da mir beim Frittieren die Kartoffelmasse etwas aus den Kroketten rausgekommen ist.

Die Kroketten waren dennoch sehr lecker, genauso wie die Rucolacremesauce, die mich abgesehen vom nussigen Rucolageschmack an eine Sauce Bernaise erinnerte.
Der Seitan war nur leider etwas trocken, weil ich mich mehr um die Sauce und die Kroketten gekümmert habe. Ich habe aber auch ein relativ dünnes Schnitzel dafür kleingeschnitten. Das nächste Mal werde ich wohl auch etwas dickeren Seitan für solche Fälle machen und dann schmeckt es noch besser!
Den Rucolasalat habe ich übrigens nur mit einem schnellen Balsamicodressing angemacht.
Alles in allem ein leckeres, ausbaufähiges Gericht. Die Rucolasauce ist aber auf jeden Fall schon einmal super!

Rezept Rucolacremesauce: http://www.hab-hunger-muss-essen.de/rezepte.php?id=40

Den Rest des Beitrags lesen »

16. März 2009

Mein Freund hatte vor kurzem die Idee ein Sandwich mit Sojaschnitzeln zu machen, welche ich fertig gekauft hatte.
Als ich dann für Chili con Tofu Baguettes selber gebacken habe, wollte ich das mit einem übrig gebliebenen Baguette auch einmal probieren. Herausgekommen ist dabei ein sehr leckeres Sandwich, welches recht einfach zu machen ist, dass es sich kaum lohnt dies hier ein Rezept zu nennen 😉

Es war nicht sonderlich einfach zu essen. Vielmehr ist es ein Wunder, dass ich das Baguette so überhaupt fotografieren konnte.
Natürlich kann man auch weicheres Brot benutzen wie z.B. das bei mir beliebte Ciabatta. Mittlerweile habe ich es auch damit einmal probiert und es schmeckt super und ist etwas einfacher zu essen 😉

Den Rest des Beitrags lesen »

9. März 2009

Bisher haben Röstis bei mir nie geklappt und sind hemmungslos auseinander gefallen.
Nun wollte ich es noch einmal mit einer anderen Technik probieren und es hat scheinbar gut geklappt!
Dazu habe ich das leckere und doch einfache Pilzragout und normales Gemüse gemacht.

Es hat einzeln und zusammen sehr gut geschmeckt.
Die Röstis sind nur etwas fettig nach dem Braten. Dem kann man aber mit einem Küchentuch gut entgegenwirken.

Rezept Pilzragout: http://www.hab-hunger-muss-essen.de/rezepte.php?id=39

Rezept Röstis: http://www.hab-hunger-muss-essen.de/rezepte.php?id=96

4. März 2009

Ich habe in verschiedenen Rezeptbüchern öfters gefülltes Gemüse gesehen. Da mir vor Ewigkeiten gefüllte Paprikas recht ungelungen sind, habe ich mich bisher nicht mehr daran getraut.
Da ich mittlerweile Zucchinis und Auberginen sehr gerne mag und ich neugierig geworden bin, habe ich heute einen Versuch gestartet.
Dabei rausgekommen sind nun Zucchinis und Auberginen gefüllt mit Hirse, Tomaten, Champigons und Zwiebeln.

Die Aubergine hat nicht so gut geschmeckt, dafür waren die Zucchinis umso besser. Demnach werde ich es wohl öfters mal mit gefülltem Gemüse versuchen!

Den Rest des Beitrags lesen »

28. Februar 2009

Das Rezept für Chickpea Cutlets, also Koteletts aus Kichererbsen und Gluten, aus dem Veganomicon hat mich bisher immer angelacht. Jetzt habe ich es also endlich einmal ausprobiert und bin doch recht begeistert!
Dazu habe ich Kartoffelgratin, gerösteten Rosenkohl und eine braune Sauce gemacht.

Durch die Kichererbsen wird das Kotelett recht knusprig und mithilfe des Glutens wird das Ganze auch „fleischig“. Die Gewürze machen dann den Rest, wobei ich den Salbei weggelassen habe. Also es kann sein, dass ich damit noch etwas mehr verpasst habe, aber auch so hat es wunderbar geschmeckt.
Den Rosenkohl habe ich in gefrorener Form mit Olivenöl bestrichen und im Backofen (teilweise mit Grillfunktion) garen lassen.
Die Rezepte für das Kartoffelgratin und die braune Sauce gibt es hier bereits (Links folgen).

Alle abgebildeten Gerichte sind vegan, d.h. es wurden keinerlei tierische Produkte für die Gerichte gebraucht! Kein Fleisch, keine Milchprodukte, keine Eier, kein Honig, keine sonstigen Sachen, die man aus Tieren in irgendeiner Weise gewinnen kann. (Was ist Veganismus?)
Ihr findet hier nur vegane Rezepte.
Deswegen immer vegane Varianten der Zutaten beim Kochen benutzen!

Viel Hunger beim Gucken :)

Bei Fragen, Kritik oder Anregungen könnt ihr mir unter iamkongandsoispon[at]
gmx.de
auch eine E-Mail schreiben.

Klicks seit Juli 2008

  • 550,069 Klicks