4. März 2009

Ich habe in verschiedenen Rezeptbüchern öfters gefülltes Gemüse gesehen. Da mir vor Ewigkeiten gefüllte Paprikas recht ungelungen sind, habe ich mich bisher nicht mehr daran getraut.
Da ich mittlerweile Zucchinis und Auberginen sehr gerne mag und ich neugierig geworden bin, habe ich heute einen Versuch gestartet.
Dabei rausgekommen sind nun Zucchinis und Auberginen gefüllt mit Hirse, Tomaten, Champigons und Zwiebeln.

Die Aubergine hat nicht so gut geschmeckt, dafür waren die Zucchinis umso besser. Demnach werde ich es wohl öfters mal mit gefülltem Gemüse versuchen!

Rezept:

3 Auberginen/Zucchinis
100g veganer Käse
1/2 Tasse Hirse
1 Tasse Gemüsebrühe
1/2 kleine Zwiebel
1/2 Tomate
100g Champignons
1 Zehe Knoblauch
1 Paket passierte Tomaten
1 EL Zitronensaft
1/2 TL Oregano
1 EL Petersilie
1/4 TL Kreuzkümmel
1/2 TL Paprika scharf
Salz
Pfeffer
Olivenök

  1. Die Hirse in der Gemüsebrühe für ca. 8 Minuten köcheln lassen.
  2. Die Zwiebel, die Tomate, die Champignons und die Knoblauchzehe putzen und würfeln.
  3. Die Würfel mit der Hirse vermengen und mit den Gewürzen würzen. Ungefähr die Hälfte des Pakets passierte Tomaten unterrühren. Die Mischung sollte nicht flüssig sein.
  4. Die Zucchini bzw. Auberginen längs halbieren und mit einem kleinen Löffel das Fleisch vorsichtig rauskratzen. Das Fleisch des Gemüses dann noch einmal klein hacken und zur Hirsemischung geben.
  5. Die Zucchini-/Auberginen-Hälften in eine Ofenform geben und gut mit der Hirsemischung füllen. Den Käse darauf zerbröckelt verteilen und am Ende ein paar Tropfen Olivenöl darüber träufeln.
  6. Die Ofenform mit dem Rest der passierten Tomaten und etwas Wasser (1/2 bis 1 kleine Tasse) auffüllen.
  • Bei 180°C im Backofen für ca. 30 Minuten backen.
Advertisements