09. April 2009

Ich habe mich endlich an selbstgemachten Aufschnitt getraut!
Das schlimmste Ergebnis hatte ich erwartet, wo ich doch einfach nach Gefühl einige Zutaten zu einem Salami-Aufschnitt verarbeiten wollte, aber letztendlich war ich enorm erstaunt, dass es so super gut geklappt hat!

Der einzigste Makel an der Salami ist, dass sie ein wenig zu salzig ist. Ansonsten finde ich sie schon annähernd perfekt.
Die Textur ist ein wenig bröselig, wobei dies positiv gemeint ist, da der Seitan so absolut nicht gummiartig ist und das Ganze ein wenig an Hack erinnert.
Generell ist die Salami aber sehr fest.
Das einzigste, was mir sonst nicht 100% gefällt, ist die Farbe, da diese doch recht Orange ist und ruhig etwas dunkelroter hätte sein können. Aber die Farbe ist wohl das kleinste Problem und so erinnert das Ganze auch nicht so penetrant an das Äquivalent aus Leichenteilen.

Mittlerweile habe ich das Salz reduziert und noch einige andere kleine Änderungen vollzogen und das Ergebnis ist nun enorm super.
Ich habe die Salami nun auch mit etwas veganem Käse in einem Pizzatoast getestet und sie schmeckt einfach traumhaft!

Rezept: http://www.hab-hunger-muss-essen.de/rezepte.php?id=125