11. April 2009

Obwohl Nudeln zu meinen absoluten Lieblingsessen gehören und fast kein Tag vergeht, an dem ich keine Nudeln gegessen habe, bin ich kein allzu großer Fan von Nudelaufläufen (abgesehen von Lasagne und Cannelonis).
Das mag wohl an der Zubereitungsweise meiner Eltern liegen, die immer eine recht Olivenöl-haltige Sauce dazu benutzt haben und das Ganze mit einem Riesenbrocken nicht veganen Käse getoppt haben.
Auch die fast strikte Benutzung von Spaghettis, welche ich nicht so gerne mag, hat mich nicht näher an Nudelaufläufer heran gebracht.
Dennoch hatte ich nun noch einmal Lust auf einen herkömmlichen Nudelauflauf.

Dies ist dabei herausgekommen und da ich meine Kritikpunkte bei meinem Nudelauflauf alle überarbeitet hatte, war er auch ziemlich lecker und ohne den vielen nicht veganen Käse auch relativ leicht.
Dazu kommt, dass so ein einfacher Nudelauflauf schnell und eben recht einfach zu machen ist.
Vielleicht werde ich ja doch noch ein Fan davon😉

Rezept:


500g Nudeln
1 Tomatensauce
1 Bechamelsauce
1 EL Hefeflocken

  1. Nudeln al Dente kochen und die Tomatensauce sowie die Bechamelsauce vorbereiten.
  2. Die Nudeln zusammen mit der Tomatensauce in eine Auflaufform geben.
  3. Die Bechamelsauce darüber verteilen und die Hefeflocken auf der Bechamelsauce verstreuen.
  • Bei 180°C für ca. 25 Minuten im Backofen backen, bis die Bechamelsauce goldbraun geworden ist.