4. Dezember 2009

Ich brauchte unbedingt noch eine Hauptspeise für mein Geburtstagsessen und irgendwie hatte ich die fixe Idee, dass ich doch Polenta in irgendeiner Form machen könnte.
Da ich aber noch nie Polenta gegessen hatte, wollte ich es erst einmal ausprobieren.
Für diesen Zweck fiel mir ein Rezept ein, welches mich schon seit Ewigkeiten immer aus einem Kochbuch heraus angelächelt hat.
Also hab ich mich ran gemacht und das Rezept meinen Wünschen entsprechend geändert.
Dabei heraus gekommen sind dann also diese Polentaschnitten hier.

Die Schnitten sind wirklich sehr gut geworden.
Die Polenta an sich hat wirklich interessant geschmeckt und ich kann mir gut vorstellen, sie öfters zu machen.
Ich hatte die Mächtigkeit des Gerichts enorm unterschätzt.
Eigentlich wollte ich nur kurz etwas zum Probieren machen, aber nach 1 1/2 Schnitten war ich pappsatt.
Insgesamt war das Gericht wirklich ziemlich lecker. Es erinnert recht an Cordon Bleu wegen der Panade und dem Käse.
Stellt sich die Frage, wann ich mir das Gericht noch einmal mit veganem Schinken und Käse machen werde😉

Rezept: http://www.hab-hunger-muss-essen.de/rezepte.php?id=61