12. Dezember 2009

Als Vorspeise wollte ich eigentlich eine Kartoffelsuppe mit Brunnenkresse und Sauerampfer machen, aber da mein eigens gezüchteter Kräutergarten komischen eingeschleppten Insekten und kleinen, wilden Katern zum Opfer gefallen ist, war es mir nicht möglich Brunnenkresse oder Sauerampfer aufzutreiben.
Da ich beim Durchblättern meiner Kochbücher aber noch andere schöne Vorspeisenideen gefunden hatte, hatte ich auch schnell Ersatz parat.
Der Ersatz ist aus „Vegan with a Vengeance“ und besteht aus Champignons, welche mit Seitan und Kräutern gefüllt sind.
Genauer gesagt sind sie mit Seitan, Walnüssen, Paniermehl, Zitronenschale, Zwiebeln, Knoblauch, Thymian, Oregano und Basilikum gefüllt.
Dazu gab es einen gemischten Salat mit Sprossen und dem Balsamico Dressing, welches ich letztes Jahr schnell zusammen gemischt hatte.

Die Füllung war am Ende nach dem Backen recht kross, aber hat sehr gut zusammen mit den Champignons geschmeckt.
Der einzigste Kritikpunkt ist wohl, dass das Ganz etwas zu trocken war.
Ich habe zwar, wie im Rezept verlangt, die Füllung mit dem gesamten gewässerten Saft der Champignons gebunden, aber letztendlich war die Füllung doch recht bröckelig.
Lecker und sättigend wars aber auf jeden Fall trotzdem.